Datenschutz

       Berichtigung von personenbezogenen Daten

  • In der Datenschutzerklärung verwendete Begriffe
    1. HUGO.legal – OÜ HUGO, Registrierungsnummer 12821618, Anschrift: Keemia tn 4 Tallinn Harjumaa 10616.
    2. DSGVO – Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Allgemeine Verordnung über den Datenschutz).
    3. Personenbezogene Daten – alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann;
    4. Verarbeitung personenbezogener Daten – jeden mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung;
    5. Verantwortlicher – eine natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung personenbezogener Daten entscheidet.
    6. Auftragsverarbeiter – eine natürliche oder juristische Person, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.
    7. Kunde – eine natürliche oder juristische Person, die durch die Nutzung des in https://hugo.legal/de/kontogebuehren/ integrierten Chatbots Dienstleistungen von HUGO.legal in Anspruch nimmt, sowie jede Person, die die oben genannte Webseite besucht.
    8. Kooperationspartner – eine natürliche oder juristische Person, die Dienstleistungen für HUGO.legal erbringt und die Vertretung der Interessen von HUGO.legal-Kunden vor Gericht sicherstellt, und die personenbezogenen Daten von HUGO.legal im Namen von HUGO.legal verarbeitet.
    9. Betroffene Person – direkt oder indirekt identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, einschließlich aller HUGO.legal-Kunden und -Kooperationspartner sowie der von ihnen benannten Ansprechpartner und Treuhänder.

  • Allgemeine Bestimmungen
      1. Diese Kontogebühren Lawbot-Datenschutzerklärung (im Folgenden – Datenschutzerklärung) sind HUGO.legal-interne Regeln, die entwickelt wurden, um Informationen über die HUGO.legal-Zwecke der Verarbeitung personenbezogener Daten, die Rechtsgrundlage, den Umfang, den Schutz, die Verarbeitungs- und Aufbewahrungsfristen, die Quellen personenbezogener Daten, die Empfänger personenbezogener Daten und die Rechte der betroffenen Person bei der Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten durch den Kontogebühren lawbot zu geben. Diese Datenschutzerklärung stellt nicht die vollständige Datenschutzerklärung von HUGO.legal dar. Um sich mit der vollständigen Datenschutzerklärung des Unternehmens vertraut zu machen, wenden Sie sich bitte an den Datenschutzbeauftragten: help@hugo.legal
      2. Die Datenschutzpolitik wird zum Schutz der Privatsphäre und der persönlichen Daten angewandt:
        1. natürliche Personen – HUGO.legal-Kunden und -Kooperationspartner sowie Dritte, die im Rahmen von Informationen, die von betroffenen Personen bei der Erbringung von HUGO.legal-Dienstleistungen oder der Zusammenarbeit zur Verfügung gestellt wurden, als Ansprechpartner oder Treuhänder identifiziert wurden;
        2. juristische Personen, wenn ihr Name aus den personenbezogenen Daten einer natürlichen Person besteht oder wenn durch die von der juristischen Person bereitgestellten Informationen eine natürliche Person direkt oder indirekt identifiziert werden kann.
      3. Die Datenschutzpolitik gilt für die Verarbeitung personenbezogener Daten, unabhängig von der Form und/oder dem Kontext, in dem die betroffene Person personenbezogene Daten zur Verfügung stellt (schriftlich, mündlich, telefonisch, über den Lawbot der Webseite, in Papierform oder per E-Mail usw.), und unabhängig davon, in welchen HUGO.legal-Systemen oder papierbasierten Formen sie verarbeitet werden.

  • Informationen über den Verantwortlichen
      1. Verantwortlicher ist HUGO.legal: OÜ HUGO, Registrierungsnr. 12821618, Anschrift: Keemia tn 4, Tallinn Harjumaa 10616, E-Mail-Adresse: help@hugo.legal 
      2. Bei Fragen zur HUGO.legal-Verarbeitung personenbezogener Daten wenden Sie sich bitte an HUGO.legal unter der E-Mail-Adresse help@hugo.legal. Durch die Nutzung dieser Kontaktdaten kann die betroffene Person Auskunft über die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten verlangen. Anträge auf Ausübung der Rechte der betroffenen Person sind gemäß Ziffer 12.2. der Datenschutzerklärung zu stellen.

  • Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten
    1. HUGO.legal verarbeitet personenbezogene Daten auf der Grundlage folgender Rechtsgrundlagen gemäß Art. 6 DSGVO:
      1. für den Abschluss und die Erfüllung eines Vertrags, damit HUGO.legal die angeforderten Dienstleistungen beim Verkauf solcher Dienstleistungen für seine Kunden erbringen kann, um einen Vertrag über solche Dienstleistungen oder einen Kaufvertrag mit Kunden zu schließen, um Verträge mit den Kooperationspartnern für die empfangenen Dienstleistungen zu schließen und die ordnungsgemäße Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen oder deren Änderung nach Vertragsabschluss sowie eine angemessene Beendigung der vertraglichen Verpflichtungen sicherzustellen;
      2. zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen, die in externen Gesetzen festgelegt sind, damit HUGO.legal seine rechtlichen Verpflichtungen gegenüber sich selbst, der betroffenen Person, staatlichen und lokalen Regierungsinstitutionen sowie Dritten erfüllen kann, z. B. zur Erstellung angemessener Rechnungen für die Erbringung von Dienstleistungen, zur Ausarbeitung der erforderlichen Dokumentation für die Erbringung von Dienstleistungen in Übereinstimmung mit den verbindlichen und wirksamen Rechtsvorschriften der EU und der Republik Estland;
      3. zur Durchsetzung der berechtigten Interessen von HUGO.legal, zur Verwirklichung der berechtigten Interessen von HUGO.legal, die sich aus den zwischen HUGO.legal und der betroffenen Person bestehenden Verpflichtungen, einem Vertrag oder Gesetz ergeben, einschließlich:
        1. die Qualität der vom Kunden gewünschten Dienstleistungen zu gewährleisten und zu verbessern;
        2. unangemessene physische und IT-Sicherheitsrisiken zu verhindern und Präventivmaßnahmen zu ergreifen;
        3. ungerechtfertigte finanzielle Risiken zu vermeiden;
        4. Betrug und Diebstahl zu verhindern;
        5. die Sicherstellung einer effektiven Finanz- und Geschäftsbuchhaltung und -analyse sowie effektiver HUGO.legal Managementprozesse;
        6. die Umsetzung der HUGO.legal-Strategie für Direkt- und digitales Marketing, die Analyse der Ergebnisse und die Aufzeichnung der Ergebnisse sicherzustellen;
        7. zur Überprüfung der Identität der betroffenen Person vor dem Vertragsabschluss oder während der Erbringung von Dienstleistungen;
        8. um die Erfüllung des abgeschlossenen Vertrages zu gewährleisten;
        9. um sich an die öffentlichen Verwaltungs-, Betriebs- und Justizbehörden zu wenden, um die rechtlichen Interessen von HUGO.legal zu schützen.
    2. Bei der Umsetzung der berechtigten Interessen von HUGO.legal werden die Interessen von HUGO.legal in Bezug auf die Rechte der betroffenen Person vor der Verarbeitung personenbezogener Daten geprüft, damit die berechtigten geschäftlichen Interessen von HUGO.legal nicht mit den Interessen und Freiheiten der betroffenen Person kollidieren. Die betroffene Person hat jederzeit das Recht, die Aussetzung einer solchen Datenverarbeitung gemäß Abschnitt 12.1. der Datenschutzerklärung zu verlangen.

  • Zwecke der Verarbeitung personenbezogener Daten und Kategorien von personenbezogenen Daten, die von HUGO.legal verarbeitet werden
      1. Die folgenden personenbezogenen Daten der betroffenen Person und andere von der betroffenen Person zur Verfügung gestellte Informationen können von HUGO.legal gespeichert und verarbeitet werden in Fällen, in denen die betroffene Person direkt oder indirekt identifiziert werden kann, als personenbezogene Daten betrachtet werden können und für die folgenden Zwecke verwendet werden:
        1. für die Organisation und Verwaltung von Kundenangelegenheiten, einschließlich der Identifizierung des Kunden, für den Abschluss eines Vertrags mit der betroffenen Person und für die Erfüllung und Änderung der vertraglichen Verpflichtungen nach dem Abschluss des Vertrags, für die Erbringung von Dienstleistungen, für die Erstellung und Versendung von Rechnungen und Rechtsdokumenten sowie für die Kommunikation mit der betroffenen Person vor und während der Erbringung von Dienstleistungen:
          1. Name des Auftraggebers oder Kooperationspartners;
          2. Nachname des Auftraggebers oder des Kooperationspartners;
          3. Geburtsdatum des Auftraggebers oder des Kooperationspartners;
          4. E-Mail-Adresse des Kunden oder des Kooperationspartners;
          5. Name der vom Kunden verwendeten Bank;
          6. Aktuelle oder ehemalige IBAN des Kunden bei der jeweiligen Bank;
          7. Zeitraum, seit dem der Kunde bei der jeweiligen Bank Kunde ist,
          8. Finanzkontoinformationen des Kunden bei der jeweiligen Bank, einschließlich gezahlter Kontogebühren und Transaktionsgebühren;
          9. die angegebene oder tatsächliche Adresse des Wohnsitzes des Kunden oder des Kooperationspartners (einschließlich Postleitzahl);
          10. Lawbot-Chat-Transkript des Kunden und die darin enthaltenen Informationen;
          11. Name der juristischen Person des Kooperationspartners, die eine juristische Person ist;
          12. die Registrierungsnummer des Kooperationspartners, der eine juristische Person ist; 
          13. juristische Adresse des Kooperationspartners, der eine juristische Person ist;
          14. Persönlicher Identifikationscode des Kooperationspartners, der eine natürliche Person ist;
          15. die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer des Kooperationspartners, der eine juristische Person ist.

  • zusätzlich zu den in Artikel 5.1.1. der Datenschutzerklärung genannten personenbezogenen Daten des Kunden kann HUGO.legal auf der Grundlage einer frei erteilten, klaren und eindeutigen Zustimmung des Kunden die folgenden Kategorien personenbezogener Daten des Kunden für analytische, statistische und Marketingzwecke verarbeiten:
          1. E-Mail-Adresse des Kunden;
          2. Informationen, die von Cookies über den Kunden gemäß der Kontogebühren-Cookie-Richtlinie von HUGO.legal gespeichert und erhalten werden.

  • Die Quelle für die Erfassung der persönlichen Daten
      1. Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person, die von HUGO.legal verarbeitet werden, stammen aus den folgenden Quellen, in Übereinstimmung mit der jeweiligen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten, wie in Abschnitt 4 der Datenschutzerklärung angegeben:
        1. Personenbezogene Daten, die von der betroffenen Person über den Kontogebühren Lawbot übermittelt werden;
        2. öffentlichen Registern, Datenbanken und öffentlich zugänglichen Informationssystemen, falls erforderlich;
        3. Informationen, die von Dritten zur Verfügung gestellt werden, wenn der Empfang solcher Informationen durch geltende Rechtsvorschriften geregelt ist.

  • Verarbeitung personenbezogener Daten bei HUGO.legal
      1. Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt nach Treu und Glauben, auf rechtmäßige und für die betroffene Person transparente Weise und unter Einsatz der HUGO.legal angemessen zur Verfügung stehenden organisatorischen, finanziellen und technischen Mittel.
      2. Personenbezogene Daten werden für spezifische, ausdrückliche und rechtmäßige Zwecke erhoben und ihre Weiterverarbeitung erfolgt nicht für unbeabsichtigte Zwecke oder in einer Weise, die mit den vorgesehenen Zwecken unvereinbar ist.
      3. Personenbezogene Daten werden so gespeichert, dass eine Identifizierung der betroffenen Person nicht länger möglich ist, als es für die Zwecke, für die die Daten erhoben oder verarbeitet wurden, erforderlich ist. Die Aufbewahrungsfristen für personenbezogene Daten von HUGO.legal sind in Abschnitt 11 der Datenschutzerklärung aufgeführt.
      4. Bei der Erfassung personenbezogener Daten wird der Grundsatz der Datenminimierung beachtet, was bedeutet, dass die Daten angemessen und relevant sind und nur das enthalten, was für die Zwecke der Verarbeitung erforderlich ist;
      5. HUGO.legal stellt die Richtigkeit der personenbezogenen Daten sicher und aktualisiert diese, falls erforderlich, entsprechend den aktuellen Informationen oder löscht sie.
      6. Personenbezogene Daten werden so verarbeitet, dass eine angemessene Sicherheit der personenbezogenen Daten gewährleistet ist, d.h. Schutz vor unbefugter oder unrechtmäßiger Verarbeitung, zufälligem Verlust, Zerstörung oder zufälliger Beschädigung.
      7. Um die Erfüllung der Verpflichtungen gegenüber der betroffenen Person zu gewährleisten, ist HUGO.legal berechtigt, Kooperationspartner zu beauftragen und zu bevollmächtigen, einzelne Tätigkeiten im Namen von HUGO.legal durchzuführen. Wenn die Kooperationspartner von HUGO.legal im Rahmen dieser Aufgaben die Daten der betroffenen Person im Auftrag von HUGO.legal verarbeiten, gelten die betreffenden Partner als Auftragsverarbeiter der personenbezogenen Daten im Auftrag von HUGO.legal, und HUGO.legal hat das Recht, die personenbezogenen Daten der betroffenen Person an die Auftragsverarbeiter zu übermitteln, soweit dies für die Durchführung der delegierten Tätigkeiten erforderlich ist.
        1. In Fällen, in denen HUGO.legal die Auftragsverarbeiter mit der Durchführung einer bestimmten Aufgabe beauftragt, müssen sowohl HUGO.legal als auch die Auftragsverarbeiter den Schutz der Verarbeitung personenbezogener Daten im Einklang mit der DSGVO gewährleisten und dürfen die personenbezogenen Daten für keinen anderen Zweck als die Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen gegenüber der betroffenen Person im Namen von HUGO.legal verwenden.

  • Verantwortliche für die Verarbeitung personenbezogener Daten, die HUGO.legal zur Verfügung stehen
      1. AIRDEAL Rechtsdienstleistungs GmbH, Bahnhofstraße 40c 12207 Berlin, E-Mail: info@airberlin-regress.de (im Folgenden AIRDEAL).
      2. SQR Rechtsanwälte, Der Datenschutzbeauftragte, Wolfenbütteler Straße 45, 38124 Braunschwei, E-Mail: datenschutz@sqr-law.com, (im Folgenden SQR)
      3. Informationen über die personenbezogenen Daten der betroffenen Person, die den Auftragsverarbeitern zur Verfügung stehen, werden von HUGO.legal auf Anfrage der betroffenen Person gemäß Abschnitt 12.2. der Datenschutzerklärung bereitgestellt.

  • Protection of Personal data
      1. HUGO.legal schützt die personenbezogenen Daten der betroffenen Person durch den Einsatz moderner Technologien unter Berücksichtigung der bestehenden Datenschutzrisiken und der HUGO.legal angemessen zur Verfügung stehenden organisatorischen, finanziellen und technischen Ressourcen, unter anderem durch den Einsatz der folgenden Sicherheitsmaßnahmen:
        1. HUGO.legal schützt die genutzten internen Systeme, die E-Mails und die Datenbanken vor dem Zugriff Unbefugter auf die in den IT-Systemen gespeicherten personenbezogenen Daten durch einen Passwortschutz. Nur die für den Zugang zum System autorisierten und registrierten Personen können auf das System zugreifen;
        2. Einsatz von Firewall- und Antivirenprogramme;
        3. HUGO.legal verwendet beim Betrieb der Webseite https://hugo.legal/de/kontogebuehren/ ein SSL-Sicherheitszertifikat, das eine verschlüsselte Datenübertragung zwischen der betroffenen Person und dem Server, auf dem die über die Website erhaltenen Daten der betroffenen Person gespeichert sind, gewährleistet;
        4. HUGO-legal stellt sicher, dass die Personen, die mit den von HUGO.legal zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten arbeiten, entsprechend geschult sind und angemessene und klare Anweisungen bezüglich der Verarbeitung personenbezogener Daten erhalten haben, einschließlich der in dieser Datenschutzerklärung festgelegten Bestimmungen;
        5. HUGO.legal stellt sicher, dass keine unbefugte oder unrechtmäßige Löschung, Beschädigung, Verlust, Berichtigung, Verarbeitung (z. B. Strukturierung, Organisation für die Bildung von Gruppenansprüchen, Informationsaufzeichnung und -erfassung), öffentliche Bekanntgabe oder Weitergabe von personenbezogenen Daten an Dritte erlaubt ist;
        6. HUGO-legal stellt sicher, dass alle Daten auf Servern gespeichert werden, die sich in der EU befinden, und sendet keine personenbezogenen Daten an Dritte, die sich außerhalb der Europäischen Union oder der ausschließlichen Wirtschaftszone (AWZ) befinden. Falls die Daten übertragen werden müssen, benachrichtigt HUGO.legal die betroffenen Personen und ergreift alle erforderlichen Maßnahmen, um das gleiche Datenschutzniveau auf Seiten des Dritten zu gewährleisten.

  • Weitergabe von personenbezogenen Daten an Dritte
    1. Personenbezogene Daten im Besitz von HUGO.legal werden nicht an Dritte weitergegeben, außer wenn:
      1. die Datenübermittlung an den betreffenden Dritten im Rahmen eines von HUGO.legal geschlossenen Vertrages zur Erbringung von Dienstleistungen erforderlich ist;
      2. die betroffene Person der Übermittlung ihrer personenbezogenen Daten ausdrücklich und unmissverständlich zugestimmt hat;
      3. HUGO.legal verpflichtet ist, personenbezogene Daten auf begründeten Antrag an Personen weiterzugeben, die in Rechtsverordnungen genannt sind, und zwar gemäß den Verfahren und in dem Umfang, der in Rechtsverordnungen vorgeschrieben ist;
      4. zur Wahrung der berechtigten Interessen von HUGO.legal, z.B. durch Anrufung eines Gerichts oder anderer staatlicher Institutionen gegen eine Person, die die berechtigten Interessen von HUGO.legal verletzt hat.
  1. Bei der Übermittlung personenbezogener Daten an Dritte bewertet HUGO.legal das Sicherheitsniveau des Schutzes und der Verarbeitung personenbezogener Daten durch den jeweiligen Dritten, um den höchstmöglichen Schutz der Informationen der betroffenen Person zu gewährleisten.

  • Aufbewahrungsfristen für personenbezogene Daten
    1. HUGO.legal verarbeitet die ihr zur Verfügung stehenden personenbezogenen Daten so lange, wie die folgenden Bedingungen erfüllt sind:
      1. während des Bestehens des Vertragsverhältnisses mit der betroffenen Person;
      2. solange die personenbezogenen Daten für den Zweck, für den sie erhoben wurden, erforderlich sind;
      3. solange dies zur Wahrung berechtigter Interessen von HUGO.legal oder der betroffenen Person erforderlich ist, wie z.B. die Möglichkeit für HUGO.legal oder die betroffene Person, Widerspruch einzulegen oder Klage zu erheben, als Beklagter ihre Rechte zu wahren;
      4. wenn eine der Parteien gesetzlich verpflichtet ist, die Daten gemäß den einschlägigen Gesetzen der Republik Estland zu speichern.
    2. Wenn keine der in Abschnitt 11.1. genannten Bedingungen mehr zutrifft, werden die personenbezogenen Daten gelöscht.

  • Rechte der betroffenen Person und Zugang zu ihren personenbezogenen Daten
    1. Die betroffene Person hat das Recht, darüber informiert zu werden, welche personenbezogenen Daten HUGO.legal im Zusammenhang mit der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten zur Verfügung stehen, und Auskunft, Berichtigung, Ergänzung oder Löschung ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, die Verarbeitung einzuschränken und der Verarbeitung personenbezogener Daten zu widersprechen, einschließlich der Verarbeitung auf der Grundlage der berechtigten Interessen von HUGO.legal, sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit auszuüben, soweit HUGO.legal technisch dazu in der Lage ist. Die Rechte der betroffenen Person werden insoweit wahrgenommen, als sie nicht im Widerspruch zu den Verpflichtungen von HUGO.legal aus den gesetzlichen Bestimmungen stehen.
    2. Die betroffene Person kann einen Antrag auf Ausübung ihrer Rechte stellen, indem sie ein ausgefülltes Formular zur Wahrnehmung ihrer Rechte, das auf der Webseite https://hugo.legal/de/kontogebuehren/ zu finden ist, an die E-Mail-Adresse help@hugo.legal  sendet.
    3. Nach Eingang des Antrags der betroffenen Person überprüft HUGO.legal die Identität der betroffenen Person, bewertet den Antrag und führt ihn in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften aus.
    4. HUGO.legal sendet innerhalb von 30 Tagen nach Eingang des Antrags der betroffenen Person bei der für die Verarbeitung personenbezogener Daten verantwortlichen Person eine Antwort an die E-Mail-Adresse der betroffenen Person oder auf dem Postweg durch einen unterzeichneten Brief. Wenn es notwendig ist, die Informationen zu klären oder eine detailliertere Untersuchung durchzuführen, bevor die Antwort erteilt wird, kann die Beantwortung je nach Inhalt der Anfrage länger als 30 Tage dauern, jedoch nicht länger als 60 Tage.
    5. 11.8. In Fällen, in denen personenbezogene Daten auf der Grundlage von Rechtsvorschriften, auf vertraglicher Basis oder zur Verwirklichung der berechtigten Interessen von HUGO.legal verarbeitet werden, kann einem Antrag auf Löschung personenbezogener Daten nicht stattgegeben werden, was der betroffenen Person innerhalb von 30 Tagen, nachdem der für die Verarbeitung personenbezogener Daten zuständige Mitarbeiter von HUGO.legal einen Antrag auf Löschung der betreffenden Daten erhalten hat, mitzuteilen ist. Die Antwort muss eine klare und eindeutige Begründung enthalten, warum die Löschung der personenbezogenen Daten nicht durchgeführt werden kann. Umgekehrt ist bei Eingang eines begründeten Antrags auf Löschung personenbezogener Daten eine angemessene Löschung der personenbezogenen Daten innerhalb von 30 Tagen nach Eingang des Antrags der betroffenen Person sicherzustellen.
    6. Streitigkeiten im Zusammenhang mit der Verarbeitung personenbezogener Daten werden durch Verhandlungen zwischen der betroffenen Person und HUGO.legal beigelegt. Ist die betroffene Person der Ansicht, dass die Verarbeitung personenbezogener Daten ihre Rechte und Interessen in Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen und Vorschriften verletzt, hat sie das Recht, eine Beschwerde bei dem für die Verarbeitung personenbezogener Daten verantwortlichen Mitarbeiter von HUGO.legal einzureichen, indem sie ein ausgefülltes Beschwerdeformular einreicht, das auf der Webseite https://hugo.legal/de/kontogebuehren/ zu finden ist, oder sich direkt an die nationale Datenschutzaufsichtsbehörde wendet.
    7. HUGO.legal entwickelt und verbessert seine Abläufe, Regeln zur internen Ordnung und Sicherheit ständig weiter, so dass die Datenschutzerklärung jederzeit geändert oder ergänzt werden kann. Die aktuelle Version der Datenschutzpolitik ist für jede betroffene Person elektronisch auf  https://hugo.legal/de/kontogebuehren/datenschutz/ verfügbar.